Suche
Close this search box.

Veganes Chapati (Roti) – Rezept auf Dinkelbasis

Teile dieses Rezept gerne mit deinen Mitmenschen:

Veganes Chapati Rezept zum Nachmachen

>> Knusprige, schnelle Chapati bzw. Roti aus der Pfanne <<

Unser veganes Chapati Rezept aus Versehen 😅 Eigentlich hatten wir ja an einem neuen Rezept fĂŒr ein veganes Korma getĂŒftelt und die Chapatis waren nur als Beilage fĂŒr uns danach zum Essen gedacht. Diese dĂŒnnen Fladen haben uns aber so sehr zugesagt, dass wir dachten: Das muss unbedingt zu den anderen Brotsorten auf unserem Blog. Immer wieder faszinierend, wie man mit einfachen Zutaten so etwas Herrliches wie diese Chapatis daraus zaubern kann!

Und das Beste: keine ölverschmierten Finger und Backen

Wie eigentlich alle unsere Brotrezepte, die aus der Pfanne sind (z.B. Naan und Focaccia), ist auch dieses vegane Chapati Rezept dafĂŒr gedacht, dass du kein Öl verwenden musst in der Pfanne. Zum einen saugt sich der Teig dann nicht voll und zum anderen kann man die Chapati Fladen ganz beruhigt mit den HĂ€nden essen, ohne dass die HĂ€nde und das Gesicht vollgeschmiert sind.

Anzeigen

Wissenswertes

Chapati und Roti – wo ist der Unterschied?

Es gibt keinen direkten Unterschied zwischen Chapati und Roti. Es ist grob gesagt lediglich so, dass die Menschen im SĂŒden von Indien eher “Chapati” sagen und die Menschen im Norden von Indien eher zum Wort “Roti” tendieren. Ein regionaler Bezeichnugnsunterschied also, welches am eigentlichen Rezept aber nichts Ă€ndert.

Wie bekomme ich Buttergeschmack in die veganen Chapati?

Wenn deine veganen Chapati dem Original mit Ghee noch nĂ€her kommen sollen, dann verwende statt dem Rapsöl in der gleichen Menge einfach das sogenannte “Albaöl”, welches geschmacklich sehr stark an Butter erinnert, aber auch preislich im höheren Bereich liegt.

Nun zum Rezept:

>> Knuspriges Chapati aus der Pfanne <<

Herrlich – veganes Chapati (bzw. Roti) - Rezept auf Dinkel Basis zum Nachmachen

🙌 Knusprig gebackenes, veganes Chapati aus der heimischen Pfanne auf Dinkel Vollkornmehl Basis zum Nachbacken – was gibt es herrlicheres zu einem traditionellen indischen Gericht? Schau her und back es gerne gleich nach 💕
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Beilage, Einfach, GĂŒnstig, OutdoorkĂŒche geeignet, Schnell
KĂŒche Asiatisch, Indisch
Portionen 2 Portionen
Serving: 4StĂŒck

Wir empfehlen dir folgendes Equipment:

Du benötigst folgende Zutaten:
  

So funktioniert die Zubereitung:
 

  • Alle Zutaten zusammen in eine SchĂŒssel geben, vermischen und ca. 5 Minuten lang krĂ€ftig kneten
  • Den Teig kannst du nun mit einem feuchten Tuch abdecken und fĂŒr etwa eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen
  • Nun den ausgeruhten Teig in acht kleine StĂŒcke aufteilen und jeweils entweder fix mit der Hand dĂŒnn ziehen (so können sie ziemlich unförmig werden – auch super ), oder mit einer Teigrolle flach & rund auf deiner bemehlten ArbeitsflĂ€che ausrollen
  • Die dĂŒnnen FlĂ€dchen dann vorsichtig in eine vorgeheizte Pfanne ohne Öl geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbacken
5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner